Kein Zugriff auf Administrationsoberfläche

Falls Sie noch Softwareversion 5.x einsetzen, könnte der Artikel Das »admin«-Kennwort wird nicht mehr akzeptiert relevant sein.

Sollte der Zugriff unmittelbar nach einer Konfigurationsänderung verloren gegangen sein, haben Sie sich möglicherweise von der Administrationsoberfläche ausgesperrt. Insbesondere Änderungen in den Bereichen Firewall und Web-Proxy können dies verursachen. Wurde die Konfiguration nicht verändert, könnte ein Problem mit dem Web-Proxy vorliegen.

Prüfen Sie bitte zunächst die Proxy-Einstellungen Ihres Webbrowsers. Üblicherweise erfolgt der Internet-Zugriff über den SX-GATE Web-Proxy auf Port 8080. Zumindest auf dem Administratoren-PC sollte in den Proxy-Einstellungen des Webbrowsers eine Ausnahme für die IP-Adresse bzw. den DNS-Namen des SX-GATE konfiguriert sein, so dass der Zugriff auf die Administrationsoberfläche direkt erfolgt. Eventuelle Probleme mit dem Web-Proxy beeinträchtigen so die Erreichbarkeit der Administrationsoberfläche nicht. Passen Sie bitte die Proxy-Einstellungen des Webbrowsers entsprechend an bzw. schalten Sie vorübergehend auf direkte Kommunikation. Versuchen Sie nun erneut auf die Oberfläche zuzugreifen.

Sie haben sich durch eine Änderung der Firewall-Konfiguration ausgesperrt?

Da die Firewall-Konfiguration je Schnittstelle vorgenommen wird, besteht die Möglichkeit, dass der Zugriff über andere Schnittstellen noch möglich ist (z.B. VPN-Verbindung oder RAS-Einwahl). Möglicherweise ist auch ein Fernwartungszugang für Ihren Fachhändler oder für XnetSolutions eingerichtet.

Als letzte Alternative bleibt der Zugriff auf die Administrationsoberfläche über die Konsole.

Schließen Sie dazu bitte Monitor und Tastatur an. Loggen Sie sich dann bitte als Benutzer »admin« ein. Über den Befehl »setup« starten Sie einen textbasierenden Webbrowser Lynx mit dessen Hilfe Sie auf das gesamte Menü zugreifen können. Zunächst müssen Sie sich jedoch nochmals anmelden. Zur Navigation verwenden Sie bitte die Pfeiltasten sowie die Eingabetaste. Mit der Tastenkombination »Strg-C« können Sie das Programm jederzeit verlassen. Mit »exit« melden Sie sich schließlich von der Konsole ab.